zurück

Hartz IV, Gesundheitsreform und andere un-sozialdemokratische Grausamkeiten

Am 1. Januar 2005 sind die "Hartz IV - Gesetze" in Kraft getreten, womit die zunehmende Verarmung der Mittelschicht in Deutschland zugunsten steigender Unternehmensgewinne und steigender Einkommen bei den Besser verdienenden ihren Lauf nimmt.
Bereits zuvor wurden erste Schritte einer Gesundheits"reform" umgesetzt, die den Anfang vom Ende eines solidarischen Gesundheitssystems einläuten.
Die Steuerreform, die mit einer Senkung der Unternehmenssteuer und Einkommenssteuer für Besserverdienende einhergeht, ist in vollem Gange.
Am Ende wird die Bundesrepublik nicht mehr das Land mit sozialer Markwirtschaft und sozialer Absicherung sein. Wir steuern auf eine zunehmende Armut und soziale Kälte einerseits und unermesslichen Reichtum andererseits hin. Das sind dann Verhältnisse, wie wir sie bisher nur aus den USA, Südamerika oder einigen Bananenrepubliken kannten. Nun werden wir selber eine.

Hier eine Sammlung von Zeitungsartikeln, die diese Entwicklung verdeutlichen:

Meine Ansichten erscheinen Ihnen provokativ oder stimmen Sie mir zu ?
Diskutieren Sie mit mir und anderen in diesem eigens dafür eingerichteten Diskussionsforum.

zurück